Reisen & Termine

Hoffnung in Westafrika?

Katrin Rohde ist seit 30 Jahren in Burkina Faso. Sie erzählt aus ihren sieben Hilfsprojekten in der Hauptstadt Ouagadougou und präsentiert im Gespräch mit Bischof Hermann Glettler ihr Buch „Mein afrikanisches Leben“. Bischof Glettler blickt auf eine fast 50-jährige Partnerschaft der Caritas Tirol mit der Caritas in Burkina Faso zurück und bringt diese Perspektive in das Gespräch ein. Moderation: Julia Stabentheiner Gerne weisen wir noch auf 2 weitere Veranstaltungen hin: Sa/ 2....

Werte Leben – Forum

++HINWEIS ÄNDERUNGEN: die Veranstaltung findet nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 30. September, sondern am 1. Oktober und ONLINE  statt++ Fast alle Finanzanbieter werben derzeit mit „nachhaltigem oder grünem Investment“ – reicht das? Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Frage, ob und wie Investierende Veränderungen anstoßen und einen Impact bewirken können. Die Veranstaltung richtet sich an ein breiteres Publikum und soll Hintergründe und Möglichkeiten...

aus.grenzen – auf.machen

Beginnend mit dem langen Tag der Flucht wird heuer eine Initiativgruppe zum von der UNHCR jährlich ausgerufenen „Langen Tag der Flucht“ eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Flucht und Grenzen“ gestalten. Die Reihe startet mit einem Podium zur aktuellen Situation an den Grenzen Europas. Die gesamte Reihe wird bis Juni 2022 ein breites Spektrum von Veranstaltungen zum Themenschwerpunkt beinhalten. ReferentInnen: MMag. Hermann Glettler, Diözesanbischof der Diözese Innsbruck und Künstler...

Richtige Wellenlänge – super Empfang!

Erfahren Sie die geheimen Regeln erfolgreicher Kommunikation! Nutzen Sie wertvolles Hintergrundwissen, um Ihre Botschaften auf der richtigen Frequenz abzusenden und Sie werden gehört werden. Lernen Sie, wie Sie auch in schwierigen Situationen souverän auftreten und überzeugen können. Dieser Workshop wird Sie wahrscheinlich nicht zu einem besseren Menschen machen, aber bestimmt zu einem besseren Kommunikator. Referent: Claudius SCHLENCK MBA, Unternehmensberater, Coach und Trainer

Damit sich alles gut fügt

Elmar Simma schreibt: „Mit dem Älterwerden bin ich offener und weiter geworden, oft auch vorsichtiger, behutsamer und damit menschlicher. Ich schaue die Menschen nicht mit der konfessionellen Brille an und frage einfach, was ihr Problem, ihr Anliegen ist. Dann suche ich mit ihnen hilfreiche Antworten, oft auch mit der Überlegung: Was würde wohl Jesus dazu sagen?...Allerdings bin ich überzeugt, dass es nicht die Wahrheit schlechthin gibt.“ Der Autor behandelt in drei Kapitel Lebensfragen,...


Gutes Leben für Menschen mit kognitiven Behinderungen

Wie leben Menschen mit Behinderungen in Rumänien? Vor welchen Herausforderungen stehen ihre Familien? Davon und von der Initiative Noe Partium, die mit dem „Haus des Lächelns“ eine Tagesbetreuung und ein Wohnhaus für Menschen mit kognitiven Behinderungen aufbaut und führt, erzählt die Referentin. Menschen, die hier aufgenommen werden, sind eingebettet in eine bergende Gemeinschaft und zugleich selbstbestimmtem Leben. Der Verein Noah unterstützt dieses Projekt finanziell und ideell....

ABGESAGT FAIR TRADERS

+HINWEIS: die Veranstaltung ist abgesagt+ Im Rahmen der vierteiligen Reihe „Die Zukunft, die wir wollen“ werden drei inspirierende Filme gezeigt und ein Workshop angeboten. Bei Letzterem werden wir gemeinsam aktiv und legen einen Grundstein, um von Innsbruck aus die Zukunft mitzugestalten. Der zweite Film, „Fair Traders“, beschäftigt sich mit der Frage, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann. Der Film zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein...

Gute Sorge ohne gute Arbeit?

Im Alter gut betreut zu Hause zu leben – dieser Wunsch ist heute weit verbreitet. Die sogenannte 24-Stunden-Betreuung verspricht, ihn zu erfüllen, ohne jedoch gute Arbeitsbedingungen gewährleisten zu können. Dieser Grundkonflikt durchzieht den Alltag der Live-in-Care, in der am schwierigen Arbeitsort Haushalt vieles ausgehandelt werden muss und Macht und Gefühle eine große Rolle spielen. Übliche Regeln des Arbeitsschutzes greifen hier nicht, was nicht nur für die Betreuer*innen, sondern...

AUSGEBUCHT Auf der Suche nach HEIMAT

Heimat ist ein Begriff, der Emotionen weckt, der Zugehörigkeit und Gemeinsamkeit schafft, aber ebenso ausgrenzen und polarisieren kann. Für die einen ist Heimat ein wesentliches Element zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Andere sehen in ihr gerade das Gegenteil – eine Barriere, die „immer schon Dagewesenen“ von jenen unterscheidet, die dazugekommen sind. Gerade im Zusammenhang mit der Integration von zugewanderten Menschen in die Gesellschaft wird immer wieder der Heimatbegriff...

Der Wald als Therapeut

Aufenthalte im Wald und in der Natur wirken sich positiv auf unser Gemüt und Wohlbefinden sowie unsere Gesundheit aus. Studien belegen diese Heilkraft und Therapiewirkung und immer mehr TherapeutInnen setzen den Wald als wirksames Hilfsmittel in ihrer Arbeit mit KlientInnen ein. Stefan Lirsch bringt Erfahrungen von seinen Projekten an der Suchtklinik Anton Proksch Institut ein sowie aus dem Projekt „Waldpädagogik und Soziales Lernen“. Im Seminar erleben Sie Methoden aus der...

Auftakt: Armut aktuell

Das Armutsforschungsforum Tirol (TAFF) bemüht sich um die Bündelung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Armut in Tirol. In mehreren aktuellen Studien wurden insbesondere die Auswirkungen der Corona-Krise beleuchtet. Dabei haben sich Forschende von verschiedenen Tiroler Forschungseinrichtungen beteiligt, die jeweils unterschiedliche Aspekte in den Blick genommen haben. Beim Auftakt der Veranstaltungsreihe wird ein erster Überblick über die Ergebnisse geliefert, Einblicke in die...

Wirtschaft neu – nach Corona

Unsere globale Gesellschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen. Die Art und Weise des Wirtschaftes ist dabei nicht nur prägend für unsere gegenwärtige Kultur, sondern spielt eine entscheidende Rolle für die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit unserer Gesellschaft. Im Zuge der Covid-19-Pandemie haben sich die Forderungen nach nachhaltigen und zukunftsfähigen Konzepten nochmals intensiviert. Die Gemeinwohl-Ökonomie hat einen profilierten Ansatz für eine zukunftsfähige Gesellschaft...

Wie zukunftsfähig ist mein Unternehmen/Betrieb?

Nachhaltigkeit, Gemeinwohlorientierung und kreative Mitbestimmungsmöglichkeiten für Mitarbeiter*innen sind entscheidende Parameter für Zukunftsfähigkeit. Im ersten Teil geben Klimabündnis-Betriebe und GWÖ-zertifizierte Unternehmen Einblick ihre Erfahrungen und Benefits (Good Practices) und berichten GWÖ- und Klimabündnis Berater*innen über anzutreffende Hindernisse und erfolgreiche Schritte im Umstellungsprozess. Die Psychologin Christine Unterrainer präsentiert ihre Studie zur...

Islam und religiöser Pluralismus

Wie andere Religionen steht der Islam in einer zunehmend globalisierten Welt und einer zunehmend religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft vor der Herausforderung, das Verhältnis zu den anderen Religionen zu bestimmen. Im Seminar wird ein Überblick über die neueren religionstheologischen Ansätze in der muslimischen Theologie gegeben. Mithilfe des Buches "Islam und religiöser Pluralismus – Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie" werden die erstmals ins...

Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke! Sie haben die Wahl

Stopp. Sagen Sie bitte nicht: „Schon wieder eine Belehrung, wie ich mein Leben führen soll!“ Es geht nämlich nicht um Belehrung, es geht – und das ist viel besser – um Verstehen. Verstehen Sie endlich, was Ihr Schlüssel zu mehr Gelassenheit und Souveränität ist, verstehen Sie, was Sie nachts wach bleiben lässt und verstehen Sie, wie Sie wieder die Macht über Ihren „persönlichen“ Stress erlangen können. Nehmen Sie teil an einer Reise durch Leidenschaft, Opferbereitschaft und...

Umgang mit Vielfalt am Ende des Lebens

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur für den Leib, sondern auch seelisch-geistig „prekär“ wird, drängen sich verschiedene Fragen auf: Auf welchen unterschiedlichen spirituellen Hintergründen beruht die Begleitung? Welche Menschenbilder sprechen dadurch? Welche Formen des Umgangs mit Sterben, Tod, Trauer, Leid und Schmerz werden aktualisiert? Können diese neu verhandelt und weiterentwickelt werden? Welche Rolle spielen kulturell-religiöse Prägungen und gewachsene...