Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Wallfahrt nach Mariazell

Wer nach Mariazell kommt, staunt über die Vielfalt an Sprachen, Völkern und Kulturen. Hier lebt nicht nur eine 850-jährige Geschichte, sondern auch die Buntheit europäischen Lebens. Viele Generationen haben hier Spuren gezogen, wie die Schatzkammer, Votivbilder und Votivgaben der unzähligen Pilger zeigen. Bei der Mariazeller Gnadenstatue, der "Magna Mater Austriae", finden Menschen ein Sinnbild ihrer Reise auf der Suche nach dem persönlichen Lebensziel. Weitere Stationen unserer Reise sind Stift Seitenstetten und das berühmte Benediktinerstift Admont in der nördlichen Steiermark. 

1.Tag Morgens Abfahrt ab Serfaus-Imst-Innsbruck-Hall-Wiesing. Mittagspause unterwegs. Am Nachmittag besuchen wir das Benediktinerstift Seitenstetten. Dort feiern wir gemeinsam die Hl. Messe und haben anschließend Zeit um ein wenig im schönen Klostergarten zu flanieren oder Kaffee und Kuchen zu genießen. 

Weiterfahrt nach Mariazell, Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. 

2. Tag Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des größten Wallfahrtortes Österreichs. Nach dem Frühstück feiern wir Gottesdienst in der berühmten Basilika und bringen unsere Anliegen zum Mariengnadenbild. Anschließend interessante Führung in der Schatzkammer. Am Nachmittag statten wir der Lebzelterei Pirker einen Besuch ab. Wir hören die Geschichte der Lebzeltertradition im Wallfahrtsort und allerlei über Lebkuchen als köstliche Wegzehrung und Energiespender. Abendessen im Hotel. 

3.Tag Vormittag steht es den Pilger*innen frei, ob sie gemeinsam den Kreuzweg gehen, auf eigene Faust die Bürgeralpe erkunden, oder im Ort die alte Apotheke besichtigen (Eintritt 4 €). Nach der Mittagspause machen wir gemeinsam einen Ausflug zum idyllischen Erlaufsee, wo Zeit für einen Spaziergang und zum Kaffeetrinken ist. Ein Abstecher führt uns dann zum “Maria Wasserfall”, ehe wir weiterfahren nach St. Sigmundsberg, zur gemeinsamen Andacht. Abendessen im Hotel. 

4. Tag Nach dem Frühstück Abreise aus Mariazell. Am westlichen Ausläufer des Gesäuses liegt Admont mit seinem ehrwürdigen Stift. Dieses beherbergt die weltgrößte Klosterbibliothek. Während einer Führung bekommen wir einen Einblick in die Geschichte des vor über 900 Jahren gegründeten Benediktinerstifts. Mit einer gemeinsamen Andacht in der Stiftskirche schließen wir die Wallfahrt ab und treten nach der Mittagspause die Heimreise nach Tirol an.

Reisebegleitung: Pfarrer Willi Pfurtscheller

Datum:
Von Montag, 27. Juni 2022
bis Donnerstag, 30. Juni 2022

Ort:
Mariazell

Kontakt:
pilgerfahrten@dibk.at

Beitrag:
450 Euro für Abonnenten des Tiroler Sonntag; Normalpreis: 485 Euro; EZ-Zuschlag: € 75, begrenzt verfügbar

Anmeldung bis:
20. Mai 2022

Dokument:
A_FOLDER Mariazell 27.-30.06.2022.pdf (414,4 kB)

Kontakt & Information:
Karin Adami: 0043 2230 2228 (DI + DO ganztags)
Fax: 0043 512 2230 2299
Riedgasse 9, 6020 Innsbruck
E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at