Gute Freunde im fernen Land

21 Pilger waren mit dem Tiroler Sonntag und Bischof Manfred Scheuer unterwegs in Armenien.

Im Land der Apostel Judas Thaddäus und Bartholomäus waren 21 Pilger mit dem
Tiroler Sonntag unterwegs. Seit vielen Jahren reichen sich die Caritas Tirol und Caritas Armenien die Hand. LeserInnen der Kirchenzeitung unterstützen die Zusammenarbeit im Rahmen der Hilfsaktion „Himmelsleiter”. Geholfen wird vor allem armen Gemeinden im Kaukasus, die weitgehend ohne öffentliche Infrastruktur auskommen müssen. Dank der Hilfe aus Tirol haben sie mit dem Kanalbau begonnen, um sauberes Wasser sicher zu stellen. Auf diese Weise gelingt es, die Bevölkerung vor schweren Krankheiten zu bewahren, die durch verunreinigtes Wasser hervorgerufen werden.

Zu den Höhepunkten der Pilgerreise gehört die Übergabe einer von der Innsbrucker Glockengießerei Grassmayr gegossenen Glocke an die armenisch-katholische Kirchengemeinde in Tashir. Gespendet hat sie das Stift Wilten. Katholikos Karekin II., er ist das Oberhaupt der Armenisch-Apostolischen Kirche, gewährte den Tiroler Pilgern mit Bischof Manfred Scheuer nach einer feierlichen Liturgie eine Audienz.

armenien_web.jpg
Tiroler Sonntag - Aktuell